Portrait

AEK Energie AG wurde 1894 als «Gesellschaft des Aare- und Emmenkanals» gegründet und 1994, anlässlich ihres 100. Geburtstages, in AEK Energie AG umgetauft. Der Hauptsitz befindet sich in Solothurn.

Eine der grossen Herausforderungen für die Energiewirtschaft ist, die Energieversorgung auch in Zukunft vollumfänglich zu gewährleisten – preiswert, sicher und umweltschonend. Das ist eine Chance. Denn wir positionieren uns klar als regional agierendes Energieunternehmen mit Strom und Netz, individueller Energieberatung, massgeschneidertem Contracting, schweizweit grösster und qualitativ hochstehender Pelletproduktion, Elektroinstallationen und vor allem: mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Partnerinnen und Partnern aus der Region.

BKW neue Netzbetreiberin

Die Verteilnetzbetreiberinnen AEK und onyx werden sich per 2022 mit der BKW zusammenzuschliessen. Das bedeutet: Die BKW ist ab 1. Januar 2022 in den bisherigen Netzgebieten von AEK im Kanton Solothurn bzw. von onyx im Oberaargau als Netzbetreiberin verantwortlich. Kundinnen und Kunden in der Grundversorgung erhalten ihre Stromrechnung künftig von der BKW. Die Energielieferung erfolgt wie schon bisher aus dem erneuerbaren Produktionspark der BKW.  

Die Tarife werden wie üblich bis Ende August 2021 kommuniziert. 

Die Geschäftsfelder Gebäudetechnik, ICT/Elektro und Wärme (Pellets und Contracting) treten weiterhin unter dem Namen AEK (AEK Build TecAEK ElektroAEK Pellets und BKW AEK Contracting) am Markt auf und bauen ihre Tätigkeiten gezielt aus. 

Anmelden