Medienmitteilungen

Solothurn, 16. Januar 2018

Elektromobilität in der Region Solothurn weiter auf dem Vormarsch

Die AEK hat im Auftrag der Motorfahrzeugkontrolle des Kantons Solothurn (MFK) auf dem Besucherparkplatz in Bellach eine Schnellladestation realisiert. Es können gleichzeitig zwei Elektrofahrzeuge geladen werden. Je nach Modell, Füllstand oder Ladezustand der Batterie, dauert der Ladevorgang nur 20 Minuten. Das Laden ist vorerst kostenlos.

Solothurn, 30. November 2017

Erfolgreicher Abschluss des Leuchtturmprojekts SoloGrid

Das gemeinsame Leuchtturmprojekt SoloGrid der Unternehmen Alpiq, AEK, Adaptricity und Landis+Gyr in der Solothurner Gemeinde Riedholz zeigt mit Projektabschluss vielversprechende Ergebnisse im Hinblick auf eine dezentrale, vernetzte, digitale Energiezukunft. Ziel des vom Bundesamt für Energie (BFE) geförderten und vom Kanton Solothurn finanziell unterstützen Projekts war die Untersuchung des Energieflusses in einem Stromverteilnetz und dessen Optimierung mittels künstlicher Intelligenz, um einen Netzausbau zu vermeiden.

Solothurn, 13. November 2017

Fernwärme-Projekt in Worb einen Schritt weiter

Die AEK Energie AG plant in enger Zusammenarbeit mit der Firma OLWO und der Gemeinde einen Wärmeverbund in Worb im Gebiet Worbboden. Die Anlage soll mit Sägereirestholz des Sägereiwerks der OLWO betrieben werden. Gemäss Plan werden die ersten Liegenschaften auf die Heizsaison 2019/20 mit Wärme aus erneuerbaren Energien versorgt.

Solothurn, 9. November 2017

Nahwärmeverbund Schwand offiziell eingeweiht

Mehrere Liegenschaften der ehemaligen Landwirtschaftlichen Schule Schwand in Münsingen werden seit Anfang Oktober durch einen Nahwärmeverbund mit umweltfreundlicher Wärme versorgt. Die Anlage wird mit Holzhackschnitzeln aus regionalen Wäldern betrieben. Der Kanton Bern unterstützt das Projekt mit Fördergeldern.

Solothurn, 30. Oktober 2017

Jeder Franken spendet Wärme

Ende Oktober fand das traditionelle «Röschti-Ässe» der Perspektive Region Solothurn-Grenchen statt. Walter Wirth, CEO der AEK onyx-Gruppe, nutzte den Anlass, um der Institution den Sponsoringbeitrag von 10'000 Franken zu überreichen. Mit diesem Betrag erhalten sozial schwächere Menschen in der Gassenküche eine warme Mahlzeit.

Biel/Solothurn, 13. Oktober 2017

Spatenstich für eine starke Energielösung

Mit einem symbolischen Spatenstich in Biel nahmen die AEK Energie AG und der Energie Service Biel/Bienne ihr erstes gemeinsames Grossprojekt in Angriff: Liegenschaften im Wohnquartier Champagne werden künftig durch einen Fernwärmeverbund mit Wärme versorgt. Dank der Unterstützung der Stadt Biel und Fördergeldern des Kantons Bern kann das Projekt rasch realisiert werden.

Solothurn, 10. Oktober 2017

Glücklicher Gewinner geht auf grosse Fahrt

«AEKland in Sicht!» lautete das Motto des diesjährigen HESO-Auftritts der AEK Energie AG. Matrosen und Seebären aus unterschiedlichen Bereichen zeigten den Besuchern auf, wie das Unternehmen in der Region verankert ist. Beim Wettbewerb gab es einen Job als Kapitän des Grill-Bootes zu gewinnen. Über 3‘000 Besucherinnen und Besucher haben ihr Glück versucht – aber nur einer darf nun die Kapitänsmütze aufsetzen.

Solothurn, 31. August 2017

AEK setzt auf Schweizer Wasserkraft und zertifizierten Naturstrom – Strompreise steigen

Die AEK setzt ab 2018 standardmässig auf Schweizer Wasserkraft und zertifizierten Naturstrom. Strom aus Kohle und Gas entfernt sie aus ihrem Grundversorgungs-Portfolio. Damit wird ihr Stromangebot komplett CO2-frei. Das Bekenntnis zur einheimischen Wasserkraft und zum zertifizierten Naturstrom bringt eine Preiserhöhung mit sich. Den Strom der höherwertigen Produkte bezieht die AEK aus dem Produktionspark der BKW-Gruppe. Das bedeutet, dass die Kosten für die grundversorgten Kunden der AEK gegen volatile und längerfristig steigende Marktpreise abgesichert sind, weil sie neu auf den Gestehungskosten der einheimischen Kraftwerke basieren.

Solothurn, 12. Juni 2017

Schnellladestation auf Autobahnraststätte offiziell eingeweiht

Auf der Autobahnraststätte Deitingen Nord hat die AEK Energie AG heute offiziell eine Schnellladestation für Elektroautos eingeweiht – und damit die erste dieser Art auf einer Raststätte im Kanton Solothurn. Je nach Modell, Füllstand oder Ladezustand der Batterie dauert der Ladevorgang nur 20 Minuten. Seit Anfang Mai bietet die AEK ihren Kunden mit «my elmo» den einfachen und bequemen Zugang zum Ladenetz «easy4you».

Pia Daumüller
Leiterin Marketing | Kommunikation

AEK onyx AG
Westbahnhofstrasse 3
4502 Solothurn
Telefon 032 624 83 18
pia.daumueller(at)aekonyx.ch

Susanne Rufer
Kommunikationsfachfrau

AEK onyx AG
Westbahnhofstrasse 3
4502 Solothurn
Telefon 032 624 84 60
susanne.rufer(at)aekonyx.ch

Anmelden