Rücklieferansätze

Ab 1. Juli 2018 ändert die AEK das System für die Vergütung der Stromeinspeisung. Bisher hat sie die Herkunftsnachweise (ökologischer Mehrwert) in der Regel nicht übernommen. Neu können alle Betreiber von naturemade star zertifizierten Solaranlagen im Versorgungsgebiet der AEK auch ihre Herkunftsnachweise an die AEK verkaufen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sarina Streit, sarina.streit(at)aekonyx.ch oder Tel. 058 477 21 50.

Rücklieferungsansätze für Eigenerzeugungsanlagen

Für Rücklieferungen aus elektrischen Eigenerzeugungsanlagen gelten folgende Preissätze:

Vergütungsansatz Herkunftsnachweise (HKN)

Der aktuell ab 1.7.2018 geltende Vergütungsansatz für die Abnahme von Herkunftsnachweisen aus Photovoltaikanlagen mit dem Qualitätsmerkmal naturemade star beträgt 4.50 Rp./kWh (exkl. MWST)

Herkunftsnachweise aus nicht zertifizierten PV-Anlagen oder anderweitigen Produktionsanlagen für erneuerbare Energien (z.B. Wasser, Wind, Biomasse etc.) werden durch die AEK zurzeit nicht abge-nommen. Bei einem allfälligen Bedarf werden wir unseren Rücklieferern ein entsprechendes Angebot unterbreiten.

Netznutzungstarife Eigenverbrauch

Beim Eigenverbrauchsmodell gelten folgende Netznutzungs-Tarife:

Formular HKN-Dauerauftrag

Dauerauftrag für den Übertrag von Herkunftsnachweisen an die AEK:

Hinweis: Die Anlage muss bei Pronovo beglaubigt sein, bevor Sie das HKN-Formular nutzen können.

AEK Energie AG
Anschlussservice

Westbahnhofstrasse 3
4502 Solothurn
032 624 88 88
info(at)aekonyx.ch

Anmelden