AEK Energie AG
Westbahnhofstr. 3
4502 Solothurn
Tel. 032 624 88 88
Fax 032 624 88 00
info@aek.ch

Wärmeverbund Roggwil

AEK Energie AG und EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) - ein starkes Team für starke Energielösungen

Im Herbst 2012 wurde die Heizzentrale im Gewerbehaus Bösiger in Betrieb gesetzt. Mittlerweile erhalten rund 60 Liegenschaften lokal produzierte, umweltfreundliche Energie ab der Holzheizzentrale.

Holz als Energieträger

Der Grossteil der Wärme, zirka 90 Prozent, wird mit einer Holzfeuerung erzeugt. Dadurch sorgt der Wärmeverbund für lokale Wertschöpfung und sichert eine stabile und günstige Energieversorgung. Zur Spitzenlastabdeckung, Redundanz (Ausfall des Holzkessels) sowie für den Schwachlastbetrieb im Sommer wurde ein Ölkessel installiert. Brennstofflieferantin ist Bossert Forst AG, Altbüron, welche bereits in der Vergangenheit mit der Gemeinde Roggwil zusammengearbeitet hat. Sie bevorzugt Holz aus lokalen Wäldern der Burgergemeinde Roggwil.

Luftreinhalteverordnung

Die Heizzentrale ist mit modernster Feuerungstechnologie ausgestattet. Damit werden die Grenzwerte der seit 2008 verschärften Luftreinhalteverordnung um die Hälfte unterschritten. Zum Vergleich: Ein Cheminée hat bis zu hundert Mal höhere Emissionswerte.

Unterstützung durch den Kanton Bern

Der Kanton Bern hat den Bau des Wärmeverbunds Roggwil mit einem Betrag von 416‘000 Franken unterstützt. Die Fördermittel wurden vollumfänglich zur Senkung der Wärmekosten verwendet.

Interessieren Sie sich für einen Fernwärme-Anschluss?

Weitere Liegenschaften können zu einem späteren Zeitpunkt an den Wärmeverbund angeschlossen werden. Voraussetzungen dafür sind genügend Interessenten, damit die nötige Anschlussdichte erreicht wird, sowie ausreichende Kapazität des Verbundes.

Benötigen Sie weitere Informationen? Konrad Gisler ist gerne für Sie da, Sie erreichen ihn unter Telefon 032 624 85 89 oder konrad.gisler@aek.ch
Interessieren Sie sich für einen Anschluss an den Wärmeverbund Roggwil? Melden Sie sich hier unverbindlich an.