AEK Energie AG
Westbahnhofstr. 3
4502 Solothurn
Tel. 032 624 88 88
Fax 032 624 88 00
info@aek.ch

Versorgungssicherheit gewährleistet

Um den Billigangeboten aus dem Euroraum entgegen zu wirken, hat AEK die Verkaufspreise wiederholt kurzfristig gesenkt. Auch die Kosteneinsparungen beim Produktionsverfahren wurden voll ausgeschöpft. Der starke Franken machte unsere getroffenen und umgesetzten Massnahmen nahezu wirkungslos und verschärfte die Situation für AEK Pellet AG. Deshalb müssen wir die Pelletproduktion erheblich reduzieren und Kurzarbeit einführen. Die Kurzarbeit dauert voraussichtlich von Mitte November 2011 bis 10. Februar 2012. Sollte uns wider Erwarten der Winter mit sibirischen Temperaturen überraschen, erhöhen wir die Produktion umgehend.

Keine Engpässe

Durch den hohen Lagerbestand ist die Versorgungssicherheit jederzeit sichergestellt. Pellets können in Balsthal sowie in Lorze Roggwil zu den kommunizierten Zeiten abgeholt werden.

Strategie wird weiter verfolgt

AEK geht davon aus, dass der Schweizer Franken gegenüber dem Euro langfristig schwächer wird und Billigangebote aus dem Ausland mit der Heizperiode abnehmen. Wir halten daher an unserer Strategie fest und produzieren weiterhin Schweizer Pellets von höchster Qualität.