AEK Energie AG
Westbahnhofstr. 3
4502 Solothurn
Tel. 032 624 88 88
Fax 032 624 88 00
info@aek.ch

Optimierte Abläufe verhindern Leerläufe

In der vergangenen Wintersaison 2011/2012 sind bei uns im Pellets-Werk einige Sachen nicht nach Wunsch verlaufen. Sie – aber auch wir – waren mit der Situation nicht zufrieden. Um diese Probleme zu vermeiden, haben wir frühzeitig die Optimierung der Ablaufplans für den kommenden Winter in Angriff genommen.

Folgende zwei Ziele haben oberste Priorität: 

  • In den Silos in Balsthal und Roggwil müssen jederzeit genügend AEK-Pellets zur Verfügung stehen.
  • Die Verladestationen in Balsthal und Roggwil sollen optimal genutzt werden können. 

 Um dies zu erreichen, setzen wir folgende Massnahmen um: 

  • Für die Zuteilung der Abholmengen pro Standort ist AEK Pellet AG zuständig und informiert den Händler entsprechend. 
  • Der Verlad am Vormittag erfolgt in zwei Gruppen. Die eine Hälfte bezieht die AEK-Pellets in Balsthal, die andere in Roggwil. Die Einteilung pro Standort wechseln wir rotationsweise. 
  • Die Verladestationen in Balsthal und Roggwil bleiben zwischen Weihnachten und Neujahr geöffnet.

Bei diesen Vorkehrungen handelt es sich nicht um eine fixe, statische Planung. Veränderungen durch abweichende Bezugsmengen fordern eine laufende Anpassung. Peter Lehmann informiert Sie via E-Mail regelmässig über Entwicklungen und Änderungen. Wir sind überzeugt, mit dieser Planung und den Massnahmen die Logistik zu vereinfachen, den Aufwand zu reduzieren und somit die Kosten zu optimieren. Für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Absatzplanung danken wir Ihnen schon jetzt.