AEK Energie AG
Westbahnhofstr. 3
4502 Solothurn
Tel. 032 624 88 88
Fax 032 624 88 00
info@aek.ch

ENplus- das neue Qualitätssiegel für Pellets

Wir gehen einen Schritt weiter und führen ab Frühling 2012 – zusätzlich zur gültigen Norm DINplus – die neue Pelletnorm ENplus ein. Die europaweit einheitliche Norm stellt sowohl bei der Produktion des Ökobrennstoffes hohe Qualitätsansprüche als auch beim Transport, der Zwischenlagerung und der Auslieferung an den Endkunden. Eine hohe konstante Qualität ist somit garantiert – ein Gewinn für unsere Kunden.

«Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir in jedem europäischen Land an der Tankstelle qualitativ gleichwertigen Treibstoff kaufen können», sagt Christian Rakos, Präsident des European Pellet Council (EPC). Für Pellets war dies bisher nicht so – jedes Land hatte eigene Normen und unterschiedliche Anforderungen an die Qualitätssicherung. Mit der einstimmigen Verabschiedung der Richtlinien für ENplus – der neuen Norm –, hat der Dachverband der Europäischen Pelletwirtschaft die Voraussetzungen geschaffen, dass es zu einer durchgängigen und europaweit einheitlichen Qualitätssicherung für den Ökobrennstoff Holzpellets kommt – und Pellets zu einem universell genutzten Energieträger werden.

Neue Qualitätsmassstäbe

ENplus stellt nicht nur höchste Qualitätsansprüche an die Pelletproduktion, sondern auch an den Transport, die Zwischenlagerung und die Auslieferung zum Endkunden. Werden Pellets nicht richtig gelagert, vor der Auslieferung nicht nochmals gesiebt oder in ungeeigneten Fahrzeugen geliefert, so kann die Pelletqualität leiden. Die Vorteile der neuen Norm für die Kunden liegen auf der Hand: Sie erhalten einwandfreie Ware.

ENplus - ab Januar 2012 in der Schweiz

Ende Oktober 2011 hat EPC den Antrag von proPellets.ch angenommen: proPellets.ch wird die ENplus-Zertifizierung in der Schweiz durchführen. Die letzten Vorbereitungen für die Zertifizierungen sollten bis Ende 2011 abgeschlossen sein, so dass die ersten Zertifizierungen für ENplus ab Januar 2012 in der Schweiz möglich sind. 

AEK wird die neue Pelletnorm ENplus – zusätzlich zur bestehenden Norm DINplus – ab Frühling 2012 einführen. Wir sind überzeugt, dass die neue Pelletnorm für den Endkunden ein Gewinn ist. Als Martktführerin in der Schweiz gehen wir voran – wir freuen uns, wenn Sie die neue Pelletnorm ebenfalls übernehmen.

In den Ländern Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien, Ungarn, Rumänien und England werden bereits ENplus-Pellets hergestellt oder gehandelt. Spanien, Italien und ganz neu die Schweiz haben vom EPC die Berechtigung bekommen, die Zertifizierungen direkt zu vollziehen und zu überwachen. Interesse an der ENplus Zertifizierung bestehen von weiteren europäischen Ländern und sogar von Nordamerika und Asien.

In Deutschland sind bereits 800‘000 Tonnen produzierte und 300‘000 Tonnen gehandelte ENplus-Pellets in Umlauf. In Österreich 350‘000 Tonnen produzierte und 120‘000 Tonnen gehandelte. Laut Prognose werden bis Ende 2011 drei von elf Millionen Tonnen Pellets nach ENplus zertifiziert sein.